Directory Contents Search << >>


DaVinci 4: Hintergrundinformationen zum EPS-Dateiformat

Das Encapsulated Postscript-Dateiformat unterscheidet sich konzeptionell erheblich von anderen von DaVinci unterstützen Dateiformaten. Das PostScript -Datenformat wird eingesetzt, um Bilder in hoher Qualität druckergerecht aufbereitet zu speichern. Ein PostScript-fähiger Drucker kann daraus unmittelbar eine hochqualitativen Ausdruck erzeugen. Reine Postscript-Dateien ermöglichen keine Vorschau am Bildschirm.

Zur schnellen Anzeige einer Vorschau am Bildschirm werden die PostScript-Daten in eine weitere Struktur eingebettet, daher der Name "Embedded PostScript". Die EPS-Datei enthält daher meistens noch eine kleine TIFF-Grafik mit niedriger Auflösung, alternativ kann auch eine Windows Metafile-Grafik verwendet werden.

DaVinci erstellt beim Import von EPS-Dateien einen Windows MetaFile (.WMF) mit dessen Hilfe die Grafik im Bildschirm angezeigt werden kann. Die Datei enthält aber auch den gesamten PostScipt-Code, der aber von Windows nicht verarbeitet werden kann. Wird der MetaFile aber über einen PostScript-fähigen Drucker ausgedruckt, so ignoriert der Druckertreiber das Vorschau-Bild und benutzt die Postscript-Daten zum Ausdrucken eines Bildes in voller Qualität.

Wenn Ihr Programm den Windows MetaFile in eine DIB umwandelt, gehen die PostScript-Daten verloren und der Ausdruck erfolgt ebenso wie bei jedem nicht-PostScript-Drucker, nur in der Auflösung des Vorschau-Bildes.

Enthält eine EPS-Datei kein Vorschau-Bild so zeigt DaVinci stattdessen ein schwarzes Rechteck mit dem Dateinamen der importierten Datei an. Der Ausdruck auf einem PostScript-Drucker ist dennoch in voller Qualität möglich.

Nicht jeder PostScript-fähige Drucker kann jede beliebige EPS-Datei drucken. DaVinci kann die Brauchbarkeit der übergebenen PostScript-Daten nicht überprüfen.

Zur Umwandlung von PostScript-Daten in Bitmaps kann das kostenlose Freeware-Programm GhostScript von GNU eingesetzt werden. http://www.gnu.org

c't 12/93 S. 240 Thomas Merz "Das Grafikformat Encapsulated PostScript"

c't 07/88 S. 205 Klaus Zerbe Kartei "Postscript - die Seiten-Beschreibungssprache von Adobe"

http://www.muc.de/~tm

Microsoft System Journal Sept/Oct 5/1993 S. 112 Thomas W. Lipp Grafikkonvertierung unter Windows: Das Encapsolated Postscript Format

-


Valid HTML 4.01!